AC Hotel Stuttgart Möhringen

interessantes-text

 

Stuttgart und Umgebung bieten eine Fülle von Kunst und Kultur, Spiel und Spaß über das ganze Jahr. Einen Ausschnitt finden Sie hier. Gerne sind wir bei der Beschaffung von Eintrittskarten behilflich.


SchwabenQuellen

Auf über 6000 qm finden Sie rund um die exotische Badelagune unter einer großen Glaskuppel eingebettet in einer traumhaft schönen Fels- und Wasserlandschaft, sieben Blockhaussaunen nach finnischem Vorbild, sowie acht phantasievoll gestaltete Dampf- und Schwitzbäder. Vergnügen und Abkühlung pur bieten die Wasserattraktionen wie das Meerwasserbecken mit schwabenquellenSprudelliegen, zahlreichen Wasserfall- und Erlebnisduschen, Whirlpools, Frischwasserbottichpools, Eiswürfelbrunnen, Tauchbecken, Kneipp- und Fußbecken sowie die Gletscherhöhle mit Schneefall. Lassen Sie sich in exotische Badekulturen entführen, z.B. in den Tempel der Maya, in den ägyptischen Damensaunabereich oder in den faszinierenden Orient, das Hamam. Durch eine breite Felsspalte schwimmen Sie in den Aussenbereich. Dort können Sie nahtlos auf der ruhigen Sonnenterrasse oder im römischen Badegarten bräunen und entspannen. Und sollte die Sonne einmal nicht scheinen, relaxen Sie doch unter einem der zahlreichen Turbobräuner

(Weiter...)


 Spielbank Stuttgart

casinomitte

Zu Fuß nur 5 Minuten von unserem Hotel ist das große Glück Zuhause: Machen Sie Ihr Spiel! Erleben Sie Spannung und Sensation, setzen Sie auf Ihr Glück, lassen Sie die Kugel für sich rollen! In der Spielbank Stuttgart heißt es jeden Abend "Faîtes vos jeux". In gediegenem, von namhaften Künstlern gestalteten Ambiente, erwartet Sie beim großen Spiel ein unvergleichliches Erlebnis mit Roulette, Baccara und Black Jack.
Beim Kleinen Spiel laden Sie über 250 Automaten der neuesten Generation ein. Poker, Roulette, Bingo, Slot-Machines, Video-Games und Jackpotanlagen vermitteln eine faszinierende Vision von Las Vegas.

(Weiter...)


Alte und Neue Staatsgalerie
 
Alte Staatsgalerie

Die Staatsgalerie Stuttgart, erbaut in den Jahren 1838-1843 unter König Wilhelm I. von Württemberg, ist insbesondere seit Eröffnung des weltbekannten Erweiterungsbaus des britischen Stararchitekten James Stirling im Jahre 1984 eines der Staatsgalerie2bestbesuchten deutschen Museen. Das klassizistische Gebäude des 19. Jahrhunderts, die Alte Staatsgalerie, beherbergt Werke des 14. bis 19. Jahrhunderts sowie die Graphische Sammlung mit ihren umfangreichen Beständen an Zeichnungen, Aquarellen, Collagen, Druckgraphiken, illustrierten Büchern, Plakaten und Photographien. Ursprünglich aus der Sammlung des Württembergischen Herzoghauses hervorgegangen, setzen heute in den einzelnen Abteilungen alter Meister herausragende Gemälde beispielsweise von Jerg Ratgeb, Canaletto, Memling und Rembrandt schwerpunktbildene Akzente. Die Abteilung des 19. Jahrhunderts besitzt neben dem besonderen Sammelgebiet "Schwäbischer Klassizismus" exemplarische Werke der wichtigsten Kunstströmungen der Zeit, von den Präraffaeliten bis zum Symbolismus, von der Romantik bis zum Impressionismus.

(Weiter...)
 

Neue Staatsgalerie

staatsgalerieDer auf Galerieebene mit dem alten Museum verbundene Erweiterungsbau von James Stirling, die Neue Staatsgalerie, ist der Kunst des 20. Jahrhunderts gewidmet. In der klassischen Moderne und in der zeitgenössischen Malerei und Plastik liegen seit Ende des Zweiten Weltkriegs die Sammlungsschwerpunkte der Staatsgalerie. Die Konzentration auf bedeutende Werkgruppen der unterschiedlichen Stilströmungen ("Fauves", "Brücke", "blauer Reiter", "Kubismus") sowie die herausragenden Werkkomplexe von einzelnen Künstlerpersönlichkeiten (Picasso, Beckmann, Schlemmer, Beuys, Kiefer) begründen das internationale Ansehen des Hauses.

(Weiter...)


Kunstmuseum Stuttgart

kunstmuseumIm Herzen der Stadt Stuttgart wurde am Samstag, den 5. März 2005, ein einzigartiges Museumsgebäude eröffnet: Das Kunstmuseum Stuttgart. Der spektakuläre Glaskubus - erbaut vom Berliner Architekturbüro Hascher und Jehle - begeistert durch seine schlichte Eleganz. Die gläsernen Umgänge laden bei Tag ein zu einem herrlichen Blick über die Stadt und die umliegenden Hänge; bei Nacht schwebt der Würfel als faszinierende Lichtskulptur über den Kleinen Schlossplatz. Mit Museumsshop, Buchhandlung, Bar und Restaurant sowie Räumen für Veranstaltungen wird der gläserne Würfel zur Attraktion - für Freunde der Kunst, aber auch für Passanten und Besucher der Stadt.

(Weiter...) 


 Wilhelma

titanenwurzDeutschlands einzigartiger zoologisch-botanischer Garten, einer der schönsten in Europa, 1842 - 1853 für König Wilhelm I. von Württemberg als Maurischer Garten angelegt; rund 9.000 Tiere in fast 1.000 Arten, vorbildliche Anlagen und Schaugewächshäuser, bedeutende Orchideensammlung, großer Magnolienhain, Aquarium mit Krokodilhalle und berühmter Korallenfischsammlung, modernes Menschenaffenhaus, Bärenanlage, begehbare Vogelfreifluganlage, Schaubauernhof mit Streichelgehege. Mit ca. 1,8 Mio. Besuchern im Jahr eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Baden-Württemberg.

(Weiter...)
 


 


Fernsehturm

fernsehturmNach einer Bauzeit von 20 Monaten ist der Stuttgarter Fernsehturm am 5. Februar 1956 in Betrieb genommen worden. Mit seiner imponierenden Höhe von 217 m ist er das Ur-Modell für die Fernsehtürme in aller Welt. Ursprünglich wollte der damalige Süddeutsche Rundfunk seine Antennen für die Ausstrahlung der Fernseh- und der UKW-Radiosendungen auf einen der damals üblichen 200 Meter hohen, mit Drahtseilen gesicherten Eisen-Gittermasten stellen.Dieses monströse Projekt rief den als Brückenbauer und Statiker bekannt gewordenen Stuttgarter Ingenieur Prof. Fritz Leonhardt auf den Plan. Seine Idee war es, statt eines hässlichen Gittermastes eine elegante Betonnadel aus dem Wald von Degerloch wachsen zu lassen und diese mit einem touristisch und gastronomisch nutzbaren Turmkorb mit Aussichtsplattformen zu versehen.
Von keinem anderen Punkt Stuttgarts aus ist der Blick auf die Stadt, über die Weinberglandschaft des Neckartales, über das schwäbische Land hinüber zur Alb, zum Schwarzwald und zum Odenwald so umfassend wie vom Fernsehturm. An vielen Tagen ist auch das Panorama der Berggipfel der deutschen, österreichischen und Schweizer Alpen zu sehen.

(Weiter...)


Mercedes Benz Museum

mercedesAls einziges Museum der Welt kann das Mercedes-Benz Museum die über 125-jährige Geschichte des Automobils vom ersten Tag an lückenlos darstellen. Auf neun Ebenen mit 16.500 Quadratmetern Fläche werden 160 Fahrzeuge und insgesamt mehr als 1.500 Exponate gezeigt. Dabei versteht sich das Museum als Ort der Innovation und zeigt, dass Geschichte stets auch nach vorn gerichtet ist.

Die Ausstellung präsentiert nicht nur die faszinierende Geschichte der Marke Mercedes-Benz, sondern eröffnet auch aufschlussreiche Ausblicke in die Zukunft. An dieser Aufgabe orientiert sich die Architektur des Mercedes-Benz Museums, die im UNStudio van Berkel und Bos, Amsterdam, entstand. Das Gebäude ist im Inneren einer DNA-Spirale mit ihrer Doppelhelix nachempfunden, die das menschliche Erbgut trägt. Damit ist es dem Leitgedanken der Marke Mercedes-Benz verpflichtet: Immer wieder neu zu erfinden.

(Weiter...)


Porsche Museum

porscheDie heutige Erfolgsbilanz des Stuttgarter Sportwagenherstellers basiert auf einer jahrzehntelangen Erfahrung im Automobilbau und Motorsport. Die Geschichte der Porsche-Sportwagen beginnt 1948 mit dem legendären Typ 356 „Nr. 1“, doch das ideelle Fundament der Marke bildet das technische Lebenswerk von Professor Ferdinand Porsche (1875-1951), das von seinem Sohn Ferry (1909-1998) weitergeführt wurde.

Diese einzigartige Historie ist für Porsche Ehre und Verpflichtung zugleich. Dem immer wieder geäußerten Wunsch von Kunden, Aktionären und Porsche-Fans nach einem adäquaten Präsentationsort der Unternehmensgeschichte entsprach der Porsche-Vorstand im Juli 2004 mit der Freigabe eines Museumsneubaus am Zuffenhausener Porscheplatz. Als ein architektonisches Testimonial für die Marke ist nach rund dreijähriger Bauzeit ein Museum entstanden, das als das spektakulärste von Porsche in Auftrag gegebene Bauprojekt in die Firmengeschichte eingeht. Das gesamte historische und zeitgenössische Wissen um die Marke Porsche ist in diesem Gebäude gebündelt und macht so die “Faszination Porsche” für jeden erlebbar.

(Weiter...)


Weinbau Museum

weinbaumuseumDas Weinbaumuseum Stuttgart in der historischen "Alten Kelter" im idyllischen Weinbauort Stuttgart-Uhlbach bietet mit seinen Exponaten einen Überblick über die 2000-jährige Weinbaukultur.

Seit 2012 erstrahlt das Weinbaumuseum in neuem Glanz! Mit neuen, aber auch bewährten und historischen Ausstellungsstücken werden dem Besucher die verschiedenen Facetten des Weinbaus in Stuttgart nähergebracht. Schautafeln verdeutlichen die Weinanbaugebiete in aller Welt.

In der neuen Ausstellung erleben Sie mit allen Sinnen - es darf auch mal geschnuppert werden. In Videoeinspielungen kommen Wengerter zu Wort, die über ihre Arbeit in den Steillangen oder in der Kelter erzählen und natürlich haben die Kunstwerke von Eugen Häfele eine eigene Fläche. Eine Erlebnistour für alle Sinne!

(Weiter...)


Stadtrundfahrt Stuttgart - Hop-on Hop-off mit der STUTTGART Citytour

Stuttgart Citytours
Entdecken Sie auf dieser Stadtrundfahrt in Stuttgart mit uns die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten und erfahren Sie per „Audio Guide“ allerhand Wissenswertes und Unterhaltsames rund um die pulsierende Landeshauptstadt Baden-Württembergs – natürlich in erstklassiger Klang- und Erlebnisqualität!


Ihr 24-Stunden-Hop-on/Hop-off -Ticket lässt Ihnen genügend Spielraum für individuelle Stadterkundungen. An neun markanten Haltepunkten im Stuttgarter Stadtgebiet – unseren TopStops – können Sie nach Belieben ein- und aussteigen. Wenn Sie nicht aussteigen und das Flair der Stadt lieber bequem von Ihrem Sitzplatz aus genießen möchten, dauert die Stadtrundfahrt durch Stuttgart etwa 100 Minuten.

(Weiter...)


Planetarium Stuttgart

Planetarium StuttgartDas Stuttgarter Planetarium gehört zu den modernen Sternentheatern der Welt.

Die innovative Glasfasertechnik des Planetariumsprojektors ZEISS UNIVERSARIUM IX erlaubt die Darstellung eines so brillanten Sternenhimmels, wie ihn nur Raumfahrer außerhalb der Erdatmosphäre sehen können. 

(Weiter...)

 

 

 


Staatstheater Stuttgart

StaatstheaterEhemals Königliche Hoftheater, 1909 bis 1912 von Max Littmann als Doppeltheater mit Opern- und Schauspielhaus erbaut. 1924 wurden die Gebäude unter Denkmalschutz gestellt. Erhalten blieb nach dem II. Weltkrieg nur das mit klassizistischen Säulen geschmückte Große Haus.

1982 bis 1984 wurden die Innenräume wieder in den ursprünglichen Zustand zurückgeführt. Das Foyer des Ersten Rangs beherbergt Marmorbüsten von Dichtern und Komponisten, im Zuschauerraum bildet ein großes Deckengemälde den oberen Raumabschluss. Die Bühne wird von der Oper Stuttgart und dem Stuttgarter Ballett bespielt.

(Weiter...)